Flaschenstäubling

(Lycoperdon perlatum, syn. L. gemmatum)

Flaschen-Stäubling (Foto:M. Sick)
Flaschenstäublinge (Foto: M. Sick)
Flaschen-Stäubling (Foto:M. Sick)
Flaschen-Stäubling (Foto:M. Sick)

Der Flaschenstäubling ist nur ganz jung, bei festem Fruchtkörper zu genießen. Er ist dann ein ordentlicher Mischpilz, sofern man ihn gut von den beim Braten zu „Sand“ werdenden weißen Bröseln auf der Haut befreit hat.

Alter Flaschen-Stäubling
Alter Flaschen-Stäubling

Alter aufgeschnittener Flaschen-Stäubling
Alter aufgeschnittener Flaschen-Stäubling

Flaschen-Stäublinge
Flaschen-Stäublinge

Man sollte sich diese Pilze immer ganz genau angucken, denn die frühen Stufen der Knollenblätterpilze sehen flüchtig betrachtet, ganz ähnlich aus, weisen aber im Anschnitt dann doch eindeutige Merkmale auf. Auch der Unterschied zu Kartoffelbovisten wird im Anschnitt noch deutlicher. Der Kartoffelbovist ist innen schwarz!